Bundfreies Clavichord nach Philip Jacob Specken 1743


Nach seiner Lehre bei Gottfried Silbermann in Sachsen kam Specken nach Stockholm, wo er bald Kurator der Musikinstrumente am Königlichen Hof wurde. Seine Arbeiten sind mustergĂŒltig, und wir haben hier quasi schon die Vorstufe des dynamischen, reich und voll nachklingenden Typus vorliegen, der in der zweiten HĂ€lfte des 18. Jahrhunderts mit vergrĂ¶ĂŸertem Tonumfang den Bachsöhnen als ideales Ausdrucksmittel dienen sollte.