Cembalo nach Pierre Donzelague 1711, zweimanualig


Der maßgebliche französische Cembalobau des 18. Jahrhunderts spielte sich in Paris ab, aber es gab doch auch in den Provinzen erfolgreiche WerkstĂ€tten. Hier haben wir ein Beispiel, das in Lyon entstand und klanglich zwischen den Ruckers-Instrumenten und den spĂ€ten französischen Instrumenten steht, die ganz auf das Schwelgen im Wohlklang hin optimiert wurden. So frĂŒh im 18. Jahrhundert bereits mit vollem FĂŒnf-Oktaven-Umfang.